Der COLURZblog

Interessiert in Tipps, Tricks und Informationen zu Photoshop, Illustrationen, Kunst, Fotografie, Webdesign, Blogdesign, Tutorials, Wordpress, Design-Wettbewerben und Grafikdesign? Dann ist der COLURZblog genau das Richtige. Tägliche News zu diesen und einigen anderen Themen, sind der perfekte Einstieg in den Tag.

Gut zu wissen...

Bescheid zu wissen, ist von Vorteil. Aus diesem Grund gibt es hier in naher Zukunft nun auch Rezensionen zu lesen. Vorgestellt werden dort Produkte, die etwas mit den Stammbereichen auf COLURZblog zu tun haben und deshalb für Euch Leser relevant sein könnten. Viel Spass!

Rezension: Photoshop Ebenen – Photoshops wichtigstes Werkzeug genau erklärt

Wie der Titel es schon verrät, in diesem Buch geht es um einen der wichtigsten Bestandteile von Adobe Photoshop: die Ebenenfunktion und deren verschiedene Anwendungsmöglichkeiten.

Matt Kloskowski bringt dem Leser in diesem Buch Schritt für Schritt bei, welche Möglichkeiten der Bildbearbeitung sich mit Hilfe der Ebenen erschließen. In 9 sehr übersichtlich strukturierten Kapiteln führt er den Leser durch die Welt der Ebenenfunktionen und erklärt dabei immer nachvollziehbar anhand eines konkreten Beispiels, die Auswirkungen der einzelnen Einstellungen auf die Arbeit.[inspic=496]So erklärt er im ersten Kapitel Ebenen Grundlagen erst einmal die grundsätzlichen Funktionen der Ebenen und Ebenenpaletten. Gerade absolute Anfänger im Bereich der Bildbearbeitung werden hier in einfachen und leicht verständlichen Anleitungen in die Funktionsweise dieses Bereichs eingeführt. Der Lernerfolg ist garantiert. Die erworbenen Kenntnisse können sofort selbst angewendet werden und helfen schnell die eigenen Arbeiten sowohl im Ergebnis als auch im Workflow zu verbessern.

In den weiteren Kapiteln geht es dann schon etwas tiefer. So geht er ausführlich auf die Möglichkeiten der Einstellungs-Ebenen ein, erklärt im Kapitel Ebenenmasken wie man diese erzeugen kann und wie diese beispielsweise beim Kombinieren von verschiedenen Bildern eingesetzt werden können oder zeigt warum Smart-Objects einfach sinnvoll sind. Im letzten Punkt kommt besonders das Stichwort „nicht-destruktives Arbeiten“ zur Geltung.

Jedes der Kapitel wird anhand einiger einfachen Aufgabenstellungen erklärt und ist zudem sehr ausführlich bebildert. Das Nachvollziehen fällt leicht und das Buch eignet sich somit auch sehr gut als Nachschlagewerk, selbst wenn man beim Lesen des Buches gerade nicht am Rechner sitzt, um dort die einzelnen Schritte nachzuvollziehen.[inspic=495]Den gesamten Aufbau des Buches kann man als sehr übersichtlich und gut strukturiert beschreiben. Sollte man sich in einigen Bereichen schon auskennen, ermöglicht dies auch den Quereinstieg in spätere Kapitel, Anfänger sollten sich allerdings besser an den Aufbau des Buches halten. Praktisch ist auch die Möglichkeit, das originale Bildmaterial zum Buch kostenlos downloaden zu können. Wahren Photoshop Profis wird dieses Buch zwar nicht besonders viele Neuigkeiten vermitteln können, aber ich bin mir sicher, dass auch für diese Gruppe der ein oder andere Hinweis enthalten ist, der vielleicht nicht mehr so in Erinnerung oder doch noch nicht bekannt war. Grundsätzlich richtet sich das Buch aber eher an Anfänger und fortgeschrittene Anwender, die Ihre Kenntnisse im Bereich Ebenen weiter vertiefen möchten und auf der Suche nach einem nicht zu technischen Leitfaden sind. Der Sprachstil ist schon eher auf „unterhaltend“ gebürstet und erinnert ein wenig an den Stil von Scott Kelby. Sicherlich findet das nicht bei jedem Leser gefallen. Dies ist aber auch keine Wertung über den Inhalt des Buches als solchen, denn dieser ist ohne Frage stimmig und fundiert.

Wer also auf locker geschriebene, nicht zu technische und vor allem mit fundierten Fachkenntnissen geschriebene Fachbücher steht und sich speziell im Bereich Ebenen in Photoshop weiterbilden möchte, dem sei dieses Buch von Matt Kloskowski vorbehaltlos empfohlen. Kauftipp!

Weitere Informationen zum Buch direkt bei Addison-Wesley.

©Rezension von Armin Böttigheimer (ab) für COLURZblog.

 

Hier kannst Du einen Kommentar abgeben