Der COLURZblog

Interessiert in Tipps, Tricks und Informationen zu Photoshop, Illustrationen, Kunst, Fotografie, Webdesign, Blogdesign, Tutorials, Wordpress, Design-Wettbewerben und Grafikdesign? Dann ist der COLURZblog genau das Richtige. Tägliche News zu diesen und einigen anderen Themen, sind der perfekte Einstieg in den Tag.

Gut zu wissen...

Bescheid zu wissen, ist von Vorteil. Aus diesem Grund gibt es hier in naher Zukunft nun auch Rezensionen zu lesen. Vorgestellt werden dort Produkte, die etwas mit den Stammbereichen auf COLURZblog zu tun haben und deshalb für Euch Leser relevant sein könnten. Viel Spass!

Archive: Photoshop

Kurzes Interview mit Calvin Hollywood

So kurz vor Weihnachten ist es mir noch gelungen, ein kleines Interview mit Calvin Hollywood zu führen. Praktisch zwischen Tür und Angel hat er bereitwillig einige Fragen beantwortet und einen kleinen Rückblick auf die Photoshop Convention und das Jahr 2009 im gesamten gegeben. Ein kurzer Ausblick auf das Jahr 2010 darf da aber auch nicht fehlen.[inspic=806]Macht Euch selbst ein Bild über den momentan wohl angesagtesten Photoshop Artist in Deutschland. Viel Vergnügen beim Lesen! (mehr…)

Beispiele für vielfälltiges Icon Design mit Photoshop und Illustrator

Das Icon Design ist wohl einer der am meisten unterschätzten Bereiche im Web- oder Grafikdesign. Es gehört schon einiges dazu, funktionale und ansprechenden Icons für verschiedenste Anwendungszwecke zu erstellen. Einen sehr schönen Einblick in dieses Thema bietet hier der Artikel »Icon Design« auf Duoh.com.[inspic=803]Dort findet man viele unterschiedliche Icon Sets und die Information, für welches Projekt diese erdacht wurden. Schöne Liste und einen Blick wert!

Photoshop Tutorial: Schneller Texteffekt für das neue Jahr

Ok, zugegeben. Dieser Texteffekt ist nicht wirklich aufwändig oder extrem umfangreich. Eigentlich gehört er in die Kategorie "Snippet Tutorial", weil er in wenigen, sehr leichten Schritten und auf absoluten Grundlagen basierend, einen doch recht ansehnlichen Effekt zaubert.[inspic=793]Eigentlich noch ein paar Tage zu früh, eignet sich das Tutorial »How to create an impressive-looking text effect« auch wirklich sehr gut, um das neue Jahr zu begrüßen. Ansehen schadet nicht und entscheidet selbst, ob es für Euch nützlich ist. Grundsätzlich aber eher für Anfänger interessant.

Die Licht Gestalten - Uli Staigers neue Webseite

Es ist nun schon einige Tage her als mir Uli mitteilte, dass die längst überfällige Überarbeitung seiner bisherigen Webseite jetzt endlich stattgefunden hat. Ordentlich, schlank und angenehm unaufgeregt kommt die neue Seite jetzt daher. Jawohl - das nennt man mal Verbesserung! Die Navigation offenbart neben den üblichen und zu erwartenden Rubriken Referenzen, Galerien, Kurse, Shop und Kontakt aber auch einen neuen und für mich völlig unerwartenten Registerpunkt. Ganz deutlich steht es da zu Lesen - Blog.[inspic=791]Ja es ist wahr, auch Uli Staiger hat seinen Widerstand aufgegeben und ist nun endlich unter die Blogger gegangen. Recht so! Natürlich ist das nur ein kleiner positiver Zusatzpunkt des Redesigns, denn das eigentliche Highlight ist selbstverständlich die Galerie. Hier gibt es jetzt noch mehr und noch aktuellere Arbeiten zu sehen, die mich immer wieder ins Staunen versetzen. Oft geistert mir die Frage durch den Kopf Wie hat er das gemacht und bleibt meist unbeantwortet. Eigentlich sollte ich schreiben blieb unbeantwortet, den bereits in wenigen Tagen gibt es nach dem Artikel über sein aktuelles Buch »Adobe Photoshop CS4 - Neue Workshops für Composing und Montage« auch schon eine weitere Rezension von einem seiner bisher 5 erschienenen Bücher. Sehr zu empfehlen, also schaut wieder rein. Im übrigen: wer noch keine Ahnung hat was er verschenken soll, der kann ja mal an ein Buch von Uli Staiger denken und wer sich da noch nicht so recht sicher ist, der schaut sich einfach mal ganz in Ruhe die Arbeiten von Uli an. Viel Spaß dabei!

TION 2010 - Der Vorverkauf hat begonnen

Seit gut 2 Wochen geistert der Name eines neuen Events durch die Netzwelt. Die Rede ist von der TION 2010, die im April nächsten Jahres im Kölner E-Werk seine Zelte aufschlagen wird. Viel gibt es zu diesem Event noch nicht zu erfahren, aber der Nebel, der diesen Event umgibt, lichtet sich so langsam und immer mehr interessante Details kommen an die Oberfläche.

So werden sich die Referenten der TION 2010 aus den Reihen der besten Bildbearbeiter und Photoshopprofis aus Deutschland und dem nahen Ausland zusammensetzen. Verteten sind dort dann so absolute Stars der Szene wie Uli Staiger (www.dielichtgestalten.de), Calvin Hollywood (www.calvinhollywood.de), Marius Schwiegk (www.schwiegk.de) oder Tom Krieger (www.fotoillustration.de) - um nur einige zu nennen.[inspic=789]Der Event findet an zwei Tagen, am Samstag, den 24. und am Sonntag den 25. April in Köln statt. Die 2-Tages-Tickets gibt es in insgesamt drei Preissegmenten, angefangen von 149.- Euro im Frübucher-, über 179.- Euro im Normal-, bis hin zum Spätbuchersegment für 199.- Euro. Warten sollte am allerdings mit dem Kauf nicht zu lange, werden für diesen Event doch nur maximal 600 Tickets verfügbar sein. Heute hat nun der Vorverkauf begonnen und die ersten 100 Karten warten zu einem Stückpreis von 149.- Euro auf ihre Käufer. Wahrscheinlich nicht sehr lange...

PhoCon News - Impulsvortrag von Thomas Schmidt

Der erste Tag der Photoshop Convention ist vorbei, der gestrige Abend war eigentlich doch wieder (wie jedes Jahr) viel zu lange und die Verfassung der meisten Besucher dementsprechend. Darauf nimmt die PhoCon 2010 aber natürlich keine Rücksicht und so starten wir den zweiten Kongresstag mit dem Impulsvortrag von Thomas Schmidt mit dem Titel »Von einem der Auszog Bilder zu finden«. In diesem aktuellen Programmpunkt geht es um das Thema Media-Asset-Management, also die Verwaltung von digitalen Inhalten wie Bildern, Videos und Musikfiles in Form von Content-Management-Systemen. Sehr interessantes Themengebiet, leider nur mäßig besucht.

PhoCon News - Bert Monroy und die unglaublichen Weiten von Photoshop

Ok - also ich gehöre ja nicht zu der Gruppe, die mit dem Namen Bert Monroy nichts anfangen können. Ich kenne sein Schaffen schon seit einiger Zeit, habe bereits mehrere Male über Ihn berichtet (so auch für die Photoshop Convention Webseite) und konnte bereits auf der letztjährigen Photoshop Convention einen seiner Vorträge live erleben. Man könnte also meinen, dass es da nicht mehr viel überraschendes geben kann. Alles schon gesehen, alles schon gehabt. Nichts da! [inspic=787]Ich habe doch ein wenig überlegt, ob ich auch dieses Mal wieder in einen seiner Vorträge gehen soll. Zum Glück habe ich mich dafür entschieden. Bert Monroy schafft es doch immer wieder, mit seinen Ideen und seinen Arbeiten zu verblüffen und den Zuschauern ein um das andere Mal ein ungläubiges Ahhhh zu entlocken. Egal ob er erklärt, wie er in seinem aktuellen Großprojekt das Fotomodel Cindy Crawford realistisch nachbaut oder er mit wenigen Handgriffen zeigt, wie man mit Photoshops Hilfe einfach und schnell realistische Texturen erstellt. Es wird in seinen Vorträgen einfach nicht langweilig und jedes Mal aufs Neue bleibt der Besucher mit offenem Mund zurück... einfach toll.